logostiftsgymnasiumstpaulneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

Vom 17. bis 19. Dezember 2019 fand die diesjährige Sozialwoche der 7. Klassen des Stiftsgymnasiums statt.

Die 65 Schülerinnen und Schüler der 7abc wurden dankenswerterweise in verschiedenen Altersheimen (Wolfsberg Koschatstraße und Neudau, Frantschach St. Gertraud, Haus Elisabeth in St. Andrä, Neuhaus, Kühnsdorf, Bleiburg, St. Paul, Völkermarkt und Altenheim Klösch in Achalm) und beim Roten Kreuz (Wolfsberg, Völkermarkt) untergebracht.

Durch die Sozialtage sammelte die ganze Schulstufe wertvolle Erfahrungen, die die jungen Menschen noch für lange Zeit begleiten werden. Viele Schülerinnen und Schüler meinten, dass die gemeinsamen Spielnachmittage mit den Bewohnern der Altersheime eine Bereicherung für ihre Tage dort waren und dass sie dabei Spaß mit den Älteren haben konnten. Auch Basteln stand in einigen Heimen am Programm. Das Vorbereiten der Weihnachtsfeiern, das Christbaumschmücken und andere kreative Tätigkeiten bereiteten Jung und Alt Freude und sorgten für abwechslungsreiche Tage. Des Weiteren wurde auch gebacken (besonders Weihnachtskekse standen hoch im Kurs), aber auch Bratäpfel wurden zubereitet. Natürlich wurden auch körperliche Aktivitäten gefördert, so machte das gemeinsame Fußballspielen allen Spaß. Die musikalischen Schülerinnen und Schüler sangen auch für und mit den Bewohnern der Altersheime, manche brachten auch ihre Instrumente mit. Besonders gefiel ihnen die Beschäftigung mit den Älteren. Sie waren nach den Sozialtagen der Ansicht, dass es schön wäre, Zeit für Unterhaltungen mit den Heimbewohnern zu haben. Die Kommunikation und der Umgang zwischen Jung und Alt verlief sehr freundlich und respektvoll. Diskussionen waren willkommen und es war für die Schülerinnen und Schüler interessant, die Geschichten der Alten zu hören, fast wie ein Ausflug in die Vergangenheit. Einige durften auch in der Früh einmal bei der Pflege mithelfen, was einen guten Einblick in das Leben in einem Heim, aber auch auf die Arbeit der Pfleger ermöglichte. Auch für Essen war gesorgt.

Diese Tradition, die schon jahrelang am Stiftsgymnasium gehegt und gepflegt wird, sollte auf jeden Fall auch in Zukunft beibehalten werden.

k photo (3)  k photo (4) 
 k photo (5)  k photo (1)

Text: Elisabeth Jeschke und Laura Horacek, beide 7b
Bilder: SchülerInnen der 7abc

bmbf partner2 aau partner4