logo6hdneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

Insgesamt 35 Schüler/innen aus den 4. bis 7. Klassen sahen am Mittwoch, dem 26.6.2019 die griechische Tragödie „Die Troerinnen“.

Das Antike-Theater der Gruppe „wolkenflug“, inszeniert von Ute Liepold, konnte unsere Schüler/innen nun schon zum dritten Mal (nach „Antigone“ und „Ödipus“) beeindrucken. ( http://www.wolkenflug.at/)

content1 

„Führt nur Krieg, ihr blöden Sterblichen, verwüstet nur die Felder und die Städte,
schändet nur die Tempel und die Gräber und foltert die Besiegten:
Ihr werdet dran verrecken.
Alle.“

Die Tragödie des Euripides wurde 415 v. Chr. uraufgeführt und schließt in der Bearbeitung von Jean-Paul Sartre (Uraufführung 1965) mit dem oben genannten Zitat. Das Thema ist nicht nur das unsägliche Leid der Frauen nach einem Krieg, die gedemütigt und vergewaltigt um ihre Würde ringen, sondern auch die zukünftige Katastrophe, auf die die griechischen Sieger – und damit stellvertretend alle Kriegsgewinner – zusteuern. Beeindruckend ist auch die Bearbeitung der Frage nach der Kriegsschuld: Helena zeigt sich überzeugend als Meisterin der Dialektik, die sich selbst zum Opfer stilisiert, als alle ihren Tod als Schuldige an dem Trojanischen Krieg fordern. Sartre konfrontiert schließlich alle Menschen mit ihrer Verantwortlichkeit: Ein sehr aktuelles Anti-Kriegs-Drama! (vgl.: https://www.residenztheater.de/artikel/die-troerinnen-inhaltsangabe)

Text: Mag. Karin Pichler
Bilder: http://www.wolkenflug.at/ueber-uns 

bmbf partner2 aau partner4