logostiftsgymnasiumstpaulneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

So wie im letzten Jahr, nahmen auch heuer wieder drei Teams des Stiftsgymnasiums St. Paul am Badminton-Schulcup teil.

Den Anfang machten unsere beiden Oberstufenteams, welche am 7. März in der Wolfsberger Sporthalle die Landesmeisterschaften bestritten. Für das Mädchenteam am Start waren: Laura Bogdan, Laura Horacek, Katharina Jöbstl, Annika Rutar, Isabella Schober und Tamara Umschaden. Die Burschen des Stiftsgymnasiums St. Paul stellten auch ein Team mit folgenden Teilnehmern: Adlbrecht Luca, Halbreiner Elias, Jöbstl Michael, Lenz Maxi und Schaller Valentin. Nach souverän gespielten Vorrundenspielen war ein Stockerlplatz zum Greifen nahe. Doch leider fehlte am Ende, trotz beeindruckender kämpferischer Leistungen, das bisschen Glück. So teilten beide Teams das gleiche Schicksal: In der entscheidenden letzten Begegnung um Platz 3 unterlagen beide Mannschaften ihren Gegner/innen (im letzten Spiel und in der Verlängerung) und belegten den undankbaren 4. Platz.

k Die beiden OberstufenteamsDie beiden Oberstufenteams

Am 13. März war es dann für das völlig neu zusammengestellte Unterstufen-Mixed-Team soweit. Es fuhr zu den Badminton-Landesmeisterschaften nach Klagenfurt. Ausgetragen wurde der Schulwettkampf in der Sporthalle St. Ruprecht. Ohne große Erwartungen ging Betreuerin Mag. Iris Sattler an den Wettkampf heran, da bis auf einen Spieler, Radl Pascal, 4c, alle anderen Spieler/innen (Granig Georg, Elias Lenhardt, Katharina Veidl, Anna Wuggenig und Emma Zarfl) erst die 1. und 2. Klasse besuchen. Die junge Mannschaft des Stiftsgymnasium St. Paul überzeugte jeden und gewann beeindruckend drei von vier Begegnungen. Aufgrund des Turniermodus „Jeder gegen Jeden“ gelang dasselbe Ergebnis dem BORG Wolfsberg und dem Europagymnasium. Somit entschied das bessere Satzverhältnis, bei dem unser Team unglücklicherweise „nur“ Platz 3 erzielte. Dennoch war die Freude riesengroß, als die Schüler/innen mit einer Bronzemedaille um den Hals die Heimreise antreten konnten.

k Das UnterstufenteamDas Unterstufenteam

Text und Bilder: Prof. Mag. Iris Sattler

bmbf partner2 aau partner4