logostiftsgymnasiumstpaulneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

Die 4. Klassen waren einen Tag lang auf Spurensuche im Umfeld juristischer Berufsbilder.

Die Berufs- und Bildungsorientierung ist ein im Unterstufenlehrplan implementierter Unterrichtsschwerpunkt, der seitens der Bildungsberater Prof. Mag. Andrea Pötsch MA und Prof. Mag. Günter Peter in den dritten und vierten Klassen durch Projekttage vertieft wird. Für die 4. Klassen stand heuer das Thema „Säulen der Demokratie“ auf dem Programm, bei dem die jungen Leute Einblicke in die Berufswelten von Vertretern aus Legislative, Exekutive und Jurisprudenz erhielten.

k sdd01v.re.: Manuel Wunder, Sarah Ruhdorfer, Peter Stauber, Barbara Haschei, Renate Brenner,
Marion Hasse, Alexandra Lipovsek mit SchülerInnen der 4. Klassen.

Nach der Begrüßung durch Direktor OStR. Mag. Simon Leschirnig-Reichel stellten sich in einem von Marion Hasse (BBO-Kärnten) geführten Interview BI Barbara Haschei (Polizeiinspektion Griffen), Mag. Alexandra Lipovsek (Amtsleiterin der Gemeinde St. Paul), Mag. Renate Brenner (Richterin am Bezirksgericht Wolfsberg) und Bgm. Peter Stauber (Bürgermeister der Stadt St. Andrä) den vielfältigen Themen der Moderatorin. Von der Frage nach der Motivation bei der Berufswahl über typische Tätigkeiten/Aufgaben im jeweiligen Berufsfeld bis hin zu den persönlichen Grundvoraussetzungen spannte sich der Bogen dieses Interviews.

k sdd07Moderiertes Interview

Erstmals erweitert wurden die drei Säulen der Demokratie durch einen Medienschwerpunkt, gestaltet und geleitet von Sarah Ruhdorfer von Antenne Kärnten, die die Gesprächsrunde komplettierte. Es war den Projektkoordinatoren besonders wichtig, die Kontrollfunktion öffentlicher Medien in einer funktionierenden Demokratie hervorzustreichen. Im Anschluss folgten alternierende Workshops mit den einzelnen ReferentInnen, in denen die SchülerInnen der 4. Klassen in Kleingruppen ihre individuellen Fragen in lockeren Arbeitsgesprächen stellen konnten. Eine gemeinsame Präsentation und Diskussion der Inhalte bildete dann den Abschluss des interessanten Vormittags, der in einem Monat in Form von 4 Exkursionen (Landesregierung, Landesgericht Klagenfurt, Polizeiinspektion Wolfsberg, Antenne Kärnten Landesstudio) seine praktische Nachbesprechung erfahren wird.

k sdd09Workshop mit Bgm. Peter Stauber

k sdd14 k sdd17
Workshop mit Mag. Alexandra Lipovsek Workshop mit Mag. Renate Brenner
k sdd19 k sdd21
Workshop mit BI Barbara Haschei Workshop mit Sarah Ruhdorfer

Besonderer Dank gilt dem Hauptorganisator seitens der BBO-Kärnten, Manuel Wunder MA, MBA, der die gesamte Veranstaltung geplant und koordiniert hat.

WEITERE BILDER

Text und Bilder:  Prof. Mag. Günter Peter

bmbf partner2 aau partner4