logostiftsgymnasiumstpaulneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

Schülerinnen und Schüler der 1b-Klasse reisten zur Aufzeichnung der Fernsehsendung 1, 2 oder 3 in die Bavaria-Filmstudios nach München.

Anfang November 2018 wurde die Klassenvorständin der 1b-Klasse, Prof. OStR Mag. Justine Bachhiesl, von einer Mitarbeiterin des ORF informiert, dass sich der Schüler Nicolas Polesnig für eine Teilnahme an der Quizshow 1, 2 oder 3 beworben hatte. Nach einer Rücksprache mit Dir. Mag. Leschirnig-Reichl wurde von Seiten der Schulleitung eine Teilnahme der gesamten Klasse – Team und Fanclub – genehmigt und es wurde umgehend mit den Vorbereitungen für die Fahrt nach München begonnen. In weiterer Folge wurde vom ORF in St. Paul ein Casting durchgeführt. Daraus resultierend wurde ein Team bestehend aus Nicolas Polesnig, Elina Brandstätter, Juliano Zapp sowie das Kamera-Kind Valerie Gutsche ausgewählt. Den Kindern war es vom Anfang an bewusst, dass sie mit der Teilnahme die Rolle als Vertreter der Schule und in diesem Fall sogar ganz Österreichs wahrnehmen. Am 15. Mai war es endlich soweit! Unter der Leitung von Prof. OStR Mag. Justine Bachhiesl und Prof. Michael König machten sich die Schüler und Schülerinnen am frühen Morgen mit einem Bus auf den Weg. Auch einige Elternteile nutzten die Gelegenheit, ihre Kinder zu begleiten. Trotz starken Regens während der Fahrt sowie diversen Staus auf der Autobahn wurde wie vorgesehen um die Mittagszeit das Ziel - die Bavaria-Filmstadt - erreicht. Während sich die Mitglieder des Teams in Begleitung von Prof. OStR Mag. Justine Bachhiesl umgehend nach der Ankunft in das Aufnahme-Studio begaben, konnte sich die restliche Gruppe bei einer überaus interessanten Führung durch die Medienwelt der Bavaria – Filmstadt davon überzeugen, wie echte Filmprofis arbeiten. Als erste Attraktion wurde ein gruseliger 4D-Film gezeigt, wobei am Ende so mancher Teilnehmer heilfroh war, dass er den Filmsaal unbeschadet verlassen konnte. In weiterer Folge wurden Tricks bei Dreharbeiten sowie eine Mischung aus verschiedenen Spezialeffekten, Kulissen, Requisiten und Dekorationen von Filmklassikern wie z. B.  Das Boot, Das fliegende Klassenzimmer oder Asterix und Obelix gegen Caesar gezeigt. Einige Mitglieder der Gruppe hatten sogar die Möglichkeit, Szenen aus verschiedenen Filmen nachzuspielen, was den Schülerinnen und Schülern sichtlich Spaß bereitete.

content1

Inzwischen wurde das St. Pauler Team gemeinsam mit den anderen teilnehmenden Teams - diesmal aus Georgien und Deutschland - mit den Spielregeln und dem Aufzeichnungsablauf der Sendung vertraut gemacht. Kurz vor Beginn wurde der Fan-Club mit den Begleitpersonen in das Aufnahmestudio gebeten, wo der Regisseur alle Zuseher über den Ablauf der Show aufklärte. Er forderte das Publikum auf, bei jeder passenden Gelegenheit lautstark zu applaudieren. Pünktlich um 16:30 Uhr startete der Höhepunkt des Tages. Die Teams betraten unter tosendem Applaus das Studio und wurden vom Moderator Elton herzlich begrüßt. Das Thema der Sendung, Den Stinkern auf der Spur, klingt zwar sehr lustig, hat aber im Zusammenhang mit der viel diskutierten Umweltverschmutzung einen ernsten Hintergrund. Der Spielverlauf war bis zur letzten Runde sehr ausgeglichen. Bei der letzten Quiz-Frage, der sogenannten Masterfrage, wurden zwei Bälle vergeben. Diese Frage ging an das Team St. Paul, womit letztlich der Sieg fixiert wurde. Nach der Aufzeichnung erhielt das freudestrahlende Siegerteam zur Erinnerung an diesen denkwürdigen Tag vom Moderator Elton und dem Maskottchen Piet Flosse je eine Medaille und eine Urkunde überreicht. Des Weiteren wurde dem Team noch eine Piet Flosse-Figur für die Schule übergeben. Abschließend erhielt die Begleitperson Prof. OStR Mag. Justine Bachhiesl die Erlaubnis, das 1b-Team zusammen mit Moderator Elton und dem Maskottchen zu fotografieren. Für alle Teilnehmer war es faszinierend zu sehen, mit welch großem Aufwand eine 30 Minuten lange Sendung verbunden ist. Mit einem kleinen Imbiss auf dem Weg ins Hotel ging ein unvergesslicher Tag zu Ende!

content2

Am nächsten Tag wurde nach einem ausgezeichneten Frühstück die Heimreise angetreten. Ein zusätzliches Highlight war am Weg noch ein Besuch in der Allianz-Arena, der Heimstätte des weltberühmten Fußballclubs Bayern München. In einer sehr interessanten Führung wurde ein Einblick in das Profi-Fußball-Geschäft gewährt, wobei die astronomisch hohen Summen, die hier bewegt werden, schon fast unmoralisch sind. Es wirkte für viele schockierend, welche Beträge diverse Firmen und Sponsoren für einen Platz im VIP-Bereich ausgeben!

content3

Insgesamt waren es für alle Mitreisenden zwei spannende und abwechslungsreiche Tage, die auch dazu dienten, die Klassengemeinschaft und den Teamgeist zu stärken.

Zum Aufbau der Sendung:
Der Moderator stellt zu einem jeweiligen Thema eine Frage, für welche es drei mögliche Antworten gibt und die zusätzlich durch Cartoons auf Bildschirmen visualisiert werden. Die Kinder müssen auf das richtige Antwortfeld vor dem Symbol springen, wobei die Kandidaten so lange zwischen den Feldern hin und herspringen, bis der Moderator ‘1, 2 oder 3, letzte Chance vorbei!‘ ruft. Erst beim ‚Vorbei‘ gilt die Antwort, danach ist kein Wechsel mehr möglich. Mit den Worten ‘Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr, wenn das Licht angeht.‘ wird das richtige Antwortfeld mit einem Feuerwerk erleuchtet und die Lösung verraten. Wer die richtige Antwort weiß, wird mit einem Punkt in Form eines Balls belohnt. Für die Schlussfrage, der sogenannten Masterfrage gibt es 2 Bälle. Das Team mit den meisten Bällen siegt.

Voraussichtliche Ausstrahltermine:
ZDF: am 12. 10. 2019
ORF1 und Kika: am 13. 10. 2019

WEITERE BILDER

Text: Prof. OStR Mag. Justine Bachhiesl
Bilder: Prof. OStR Mag. Justine Bachhiesl und Prof. Mag. Michael König

bmbf partner2 aau partner4