logo6hdneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

Am Freitag, dem 7. Juni 2019, erfolgte um 19.30 Uhr die Überreichung der Reifeprüfungszeugnisse im Festsaal.

Die Festveranstaltung wurde durch das Bläserensemble (Johannes Rieger, Alexander Theuermann, Martin Theuermann und Thomas Zweytick) eröffnet.

content1

Anschließend erfolgte die Begrüßung durch den Schulleiter OStR Mag. Simon Leschirnig-Reichel. Dieser begrüßte den Schulerhalter Administrator P. Mag. Maximilian Krenn, den Dekan P. Mag. Marian Kollmann, den Fachinspektor für Religion Mag. Thomas Unterguggenberger, der auch Vorsitzender bei der 8 b-Klasse gewesen ist, Frau Mag. Elisabeth Laure-Pirker, die Elternvereinsobfrau, Dr. Rainer Parz und DI Peter Dillacher (Obmänner der Alt-St. Pauler), die Eltern, die Verwandten, die Freunde, die Professoren und Professorinnen. Der Schulleiter zog Bilanz über die erfolgreichen Leistungen der Kandidaten und Kandidatinnen. Es gibt elf Auszeichnungen und 13 gute Erfolge. Der Schulleiter lobte die großartigen Leistungen und erklärte, dass damit ein Lebensteil abgeschlossen worden sei und nun ein neuer beginne. Die Ausbildung, die die neuen Alt-St. Pauler an unserer Schule erhalten haben, soll nun Grundlage für die Zukunft sein. Diese Zukunft möge für die Absolventen erfolgreich sein.

content2

Danach folgte die Vorführung des Streichquartettes (Emilia Wutte, Antonia Wutte, Julia Pirovc und Lara Pacher).

content3

Mag. Maximilian Krenn dankte in seiner Rede dem Schulleiter Mag. Leschirnig-Reichel für die ausgezeichnet geleistete Arbeit, wofür es Zwischenapplaus gegeben hat, und er dankt in besonderer Weise auch OStR Mag. Helmut Schmidt für seine Tätigkeit als Musikpädagoge. Ferner dankt er den Vorsitzenden der Reifeprüfungen. Er sei stolz auf die Maturanten und Maturantinnen, dafür müsse auch dem Kollegium für das große Engagement gedankt werden. Die ehemaligen Schüler des Stiftsgymnasiums werden nun in die Welt hineingelassen, dafür wünscht er ihnen viel Erfolg, doch sie sollen nicht auf die Herzensbildung vergessen. Gemäß der Regel des heiligen Benedikt sollen sie nicht darauf vergessen, alle Menschen zu ehren, denn wir sind alle Kinder Gottes. Mit einem „Sun-Medley“ vom Schulchor unter der Leitung von Mag. Schmidt wird diese Rede beendet.

content4

content4.1

FI für katholische Religion Mag. Thomas Unterguggenberger betont in seiner Rede die ausgezeichneten Leistungen der Kandidaten und Kandidatinnen, und er bedankt sich bei der Schulleitung für die ausgezeichnete organisatorische Arbeit.

content5

Erneut tritt der Schulchor in Aktion (Happy-Day-Medley), bevor die Ordinaria der 8 a-Klasse, Frau Mag. Katja Baumgartner, die Reifeprüfungszeugnisse verteilen darf. Am Beginn ihrer Rede begrüßt sie die Anwesenden, wobei sie auch die zukünftige Schulleiterin, Frau Mag. Ines Leschirnig-Reichel, in besonderer Weise erwähnt. Sie betont, dass dieser Abend den ehemaligen Schülern und Schülerinnen des Stiftsgymnasiums gehöre, sie sind die Wichtigsten an diesem Abend. Frau Mag. Baumgartner dankt dem Schulleiter und auch dem Administrator Mag. Giovanni Santoro für die sorgfältige Organisation und für den reibungslosen Ablauf der Prüfungen. Mit einer kurzen Geschichte beendet Frau Mag. Baumgartner ihre Rede. Ein junger Mann betritt ein Geschäft, wo ein Engel Verkäufer ist. Der Engel erzählt dem Mann, dass man bei ihm alles kaufen könne. So beginnt der junge Mann, seine Wünsche aufzuzählen. Doch dann unterbricht der Engel den Mann und meint, dass er nicht Früchte verkaufe, sondern nur den Samen. Symbolisch für diese Geschichte erhalten die Kandidaten und Kandidatinnen von ihrer Deutschprofessorin eine Phiole mit Samenkörnern und wünscht ihnen einen „grünen Daumen“, damit ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Danach gibt das Streicherquartett „Mishima/Closing" von Philip Glass.

content6

Mag. Dr. Nobert Sapper, Klassenvorstand der 8 b-Klasse, meint in seiner Rede, dass die Schüler und Schülerinnen nun eine kurze Zeit des Genießens haben. Denn in absehbarer Zeit warten andere Anforderungen auf sie. Er bedankt sich beim Kollegium für die geleistete Arbeit. Sein besonderer Dank gelte aber Frau Mag. Monika Veidl, weil sie für ihn in der 7. Klasse die Agenden eines Klassenvorstandes ausgeübt hat. Als Abschlussgeschenk erhalten die Schüler und Schülerinnen von Dr. Sapper und von Frau Mag. Veidl ein Erste-Hilfe-Päckchen und einen Schutzengel, der sie beschützen soll, sodass sie das Erste-Hilfe-Päckchen nicht in Anspruch nehmen müssen.

content7

Annika Rutar dankt im Namen ihrer Mitschüler und Mitschülerinnen Frau Mag. Katja Baumgartner, die ebenfalls mit einem Rosenstock die Heimreise antreten darf. In besonderer Weise wurde auch Frau Mag. Lisa Baumgartner gedankt, indem ihr nützliche Utensilien für ihren kommenden Nachwuchs geschenkt wurden. Johannes Rieger dankt Dr. Norbert Sapper und Frau Mag. Veidl für die geleistete Arbeit. Beide erhalten Grünpflanzen für ihren Garten. Der Schulchor stimmt das Lied „Behüt euch Gott“, eine Komposition von Mag. Helmut Schmidt, an. Mit „standing ovations“ endete dieser emotionale, musikalische Vortrag.

content8 content9

Dr. Rainer Parz als Vertreter der Alt-St. Pauler begrüßte die jüngsten Alt-St. Pauler in der Großfamilie der Absolventen und Absolventinnen des Stiftsgymnasiums St. Paul. Mit „Gaudeamus igitur“ endete diese gelungene Feier im Festsaal des Konviktes, wobei man anschließend vom Elternverein auf das Herzlichste zu einem Umtrunk eingeladen worden ist.

content10

WEITERE BILDER

Text: Prof. Dr. Rudolf Freisitzer
Bilder: Prof. Mag. Lena Tomitz

bmbf partner2 aau partner4