logostiftsgymnasiumstpaulneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

Am Staatsfeiertag luden die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen zum alljährlichen Tanzkränzchen.

Es gehört wohl zu den Usancen am Stiftsgymnasium, aber sicherlich zu den beliebtesten - das Tanzkränzchen der 6. Klassen, mit dem die jungen Leute ihrem Tanzkurs und den dort erworbenen Fähigkeiten einen würdigen Abschluss verleihen. Nach der ebenfalls schon traditionellen Generalprobe beim Ball am Schloss eine Woche zuvor galt es nun, das „Heimspiel“ gut zu absolvieren.

Bestens vororganisiert durch das sehr engagierte BallkomiteeFlora Oberfrank, Andreas Fejan, Jacob Swersina (6.a) und Katharina Jöbstl, Maximilian Jandl, Nico Kügel (6.b) – konnte der Tanzabend am Staatsfeiertag über die Bühne gehen. Höchst motivierte SchülerInnen hatten gemeinsam mit ihren Klassenvorständen Mag. Günter Peter (6.a) und Mag. Rosemarie Pollanz (6.b) schon Tage davor den Festsaal im Konvikt zu einem herrlichen Tanzsaal umdekoriert, Disco und Weinbar toll in Szene gesetzt.

k content1Die 6a-Klasse

k content2Die 6b-Klasse

Die Tanz-Eleven der 6. Klassen beeindruckten durch eine zweigeteilte Polonaise, zum einen beschwingt flott, zum anderen im klassischen Walzer, wunderbar choreografiert von ihrem Tanzlehrer Dr. Michael Baumann (Tanzhof).

k content3

Katharina Jöbstl und Nico Kügel stellten im Namen des Ballkomitees die Tanzpaare vor, hießen Ehren- sowie alle Ballgäste herzlich willkommen, bedankten sich bei allen Sponsoren, vor allem bei den vielen helfenden Händen rund um den Ball, stellten das Programm des Abends vor, und das alles in freier Rede – wirklich ein Genuss. An dieser Stelle sei ein besonderer Dank ausgesprochen, namentlich an den Vater von Nico Kügel, der die Ballgäste mit selbstgefertigten, hölzernen „Tischkärtchen“ in Herzform verwöhnte, die eine herrliche Erinnerung an das Tanzkränzchen sind und sein werden.

Dir. Mag. Ines Leschirnig-Reichel zeigte sich von den Leistungen der SchülerInnen begeistert und sichtlich stolz, bedankte sich aber auch bei den Eltern für deren Mithilfe zum Gelingen des Tanzkränzchens. Gemeinsam mit Administrator Mag. P. Maximilian Krenn, der mit heiteren Bonmots und sinnigen Worten der Veranstaltung alles Gute wünschte, eröffnete sie mit einem „Alles Walzer“ den Tanzabend.

k content4

Zur gewohnt tollen, gut und ausgewogen durchmischten Tanzmusik der „Casino – Band“, bei der für jeden etwas dabei war, kam der Tanzabend in kürzester Zeit mehr als nur in Schwung. In der Disco heizte DJ Blackout die Stimmung an, in den Gängen entspannte man sich bei der Fotobox und den verschiedenen Würsteln der HotDog-Bude, vor dem Festsaal bei der Sekt- sowie der gut bestückten Weinbar. Von vielen helfenden Händen produzierte, äußerst schmackhafte Brötchen rundeten das Ballangebot ab.

Eine Novität im Tanzkränzchengeschehen stellte kurz vor Mitternacht eine Quadrille dar, die von Mag. Natalie Arzberger (MJ 2004) geleitet war und bei allen Gästen großen Anklang fand.

k content5

Alles in allem eine sehr schöne, elegante und auch lustige Veranstaltung, die von dem Einsatz und dem Engagement aller SchülerInnen der 6. Klassen getragen war.

WEITERE BILDER

WEITERE BILDER (KLEINE ZEITUNG)

Text: Prof. Mag. Günter Peter
Bilder: Prof. Mag. Lena Tomitz, Georg Bachhiesl (Kleine Zeitung)

bmbf partner2 aau partner4