logostiftsgymnasiumstpaulneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304-11 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

Am Sonntag, dem 26. Juli 2020 fand der Abschiedsgottesdienst von P. Mag. Maximilian Krenn statt.

Am Samstag, dem 18. Juli 2020 wurde der neue Stiftsadministrator gewählt. Die Nachfolge von P. Maximilian fiel auf unseren Kollegen P. Mag. Marian Kollmann.

Während seiner Amtszeit ist es P. Maximilians durch seine Offenheit und Spiritualität gelungen, die Zuneigung der Bevölkerung zu gewinnen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Gläubige dem Abschiedsgottesdienst, der am Sonntag, dem 26. Juli 2020 unter großer Anteilnahme der Bevölkerung in der Stiftskirche stattfand, beigewohnt haben. 

Dieser wurde feierlich von der Alt-Lavanttaler Trachtenkapelle unter Kapellmeister Adolf Streit musikalisch umrahmt. Gemeinsam mit seinem Abt aus Göttweig, Abt Mag. Columban Luser, der gekommen war, um ihn nach Hause zu holen, feierte er diese Messe, die sehr persönlich gestaltet wurde. Sein Leitspruch „Honorare omnes homines“, der auch zum Motto des Stiftsgymnasiums geworden war, stand auch hier im Vordergrund. Vor dem Schlusssegen folgten die zahlreichen Dankesworte für seine dreijährige Amtstätigkeit als Administrator, die seine Beliebtheit zum Ausdruck brachten. Mag. Franz Spöcklberger, Obmann des Pfarrgemeindesrates, dankte für die ausgezeichnete Zusammenarbeit, auch der Obmann des Liturgiekreises, Karl Markut, betonte die große Bereitschaft von P. Maximilian, dass Kleriker und Laien Großes vollbringen haben können. Die Ministranten unter der Leitung von Claudia Streit drückten ebenso ihre Sympathie für den großartigen Mönch aus wie auch die politischen Vertreter des Tales, Bezirkshauptmann, Mag. Georg Fejan, und der Bürgermeister der Marktgemeinde St. Paul, Ing. Hermann Primus. Der neue Administrator, P. Mag. Marian Kollmann, sprach Dankesworte im Namen des Konvents und der Schulgemeinschaft. Die Schulleiterin, Mag. Ines Leschirnig-Reichel, war mit Ihrem Lehrerkollegium zugegen, wodurch symbolisch zum Ausdruck gebracht werden sollte, dass für P. Maximilian während der Amtszeit die Schule ein großes Anliegen gewesen war. Auch seine Familie und seine Freunde waren gekommen, um ihm durch ihre Anwesenheit zu zeigen, wie wichtig ihnen der scheidende Administrator und Freund ist.

k gruppenfoto

Anfang September warten in Göttweig neue Aufgaben auf P. Maximilian und die Gemeinschaft dort freut sich schon sehr auf seine Rückkehr. Wir werden ihn vermissen. Nur die Gewissheit, dass die Gemeinschaft in Göttweig ihn so sehr schätzt und liebt, macht es uns leichter, ihn ziehen zu lassen. Durch seine Art war es ihm gelungen, viele persönliche Freundschaften zu knüpfen. Auch wenn er nun seine Wirkungsstätte nach Göttweig verlegt, wird er immer in unseren Herzen einen Platz haben. Gottes Segen soll weiterhin seinen Lebensweg begleiten.

WEITERE BILDER

Text: Prof. Dr. Rudolf Freisitzer
Bilder: Prof. Mag. Lena Tomitz
Video: GrundnigProductions

bmbf partner2 aau partner4