logostiftsgymnasiumstpaulneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304-11 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

2. Internationales Lehrertreffen in Lier – Erasmus+ - Projekt „Skilled“ zum Thema Digitalisierung.

Innovativ und am Puls der Zeit ist das 5. Erasmus + - Projekt am Stiftsgymnasium St. Paul zum Thema „Digitalisierung“.

Schon vor 2 Jahren wurde das Projekt von Koordinator Prof. Mag. Giovanni Santoro aus der Taufe gehoben. Der Corona-Pandemie geschuldet war es aber auf Eis gelegt worden.

Mit dem 2. Internationalen Lehrertreffen vom 24.10.2021-30.10.2021 am Sint-Gummaruscollege in Lier, bei welchem Prof. Mag. P. Martin Lurger und Prof. Mag. Rosemarie Pollanz das Stiftsgymnasium vertraten, wurde das Projekt nun wieder auf Schiene gebracht.

Gemeinsam mit den weiteren teilnehmenden Schulen aus Belgien, Griechenland, Spanien, Italien und Zypern wurden die Planung und Koordinierung des Projektes sowie noch die ausstehenden Schüleraustausche für das Sommersemester 2022 finalisiert.

content1 content2

So werden jeweils 8 Schüler und Schülerinnen vom 6.2.2022-12.02.2022 einen Austausch mit dem Liceo Scientifico Sandro Pertini in Italien bzw. vom 20.3.2022-26.03.2022 mit dem IES Joaquin Turina in Spanien machen. Vom 24.4.2022-30.04.2022 wird das Stiftsgymnasium St. Paul Gastgeber für 16 Schüler aus Spanien und Italien sein.

Ein weiterer Schwerpunkt in dieser Woche wurde auf die Lehrerfortbildung gesetzt. Bei dem Besuch der PXL-Hochschule in Hasselt erhielten die Teilnehmer einen höchst interessanten Überblick über die Möglichkeiten, welche die Digitalisierung im Lehrberuf bieten kann. Die vier großen Themen dabei waren e-learning, 360 VR, podcasts und knowledge clips.

content3 content4

Das Jobshadowing am Sint-Gummaruscollege in den Bereichen Biologie, Geschichte und Deutsch gab nicht nur einen Einblick ins belgische Schulwesen, sondern erforderte auch den pädagogischen Einsatz der Teilnehmer.

Ein Workshop mit einer Expertin zum Thema Tik Tok / Reels in education (digital content creation) rundete das Programm ab.

content5 content6
content7 content8

Bei der Radtour „Through the water“ zeigten sich die Lehrinnen und Lehrer von ihrer sportlichen Seite.

Ein internationaler Lehreraustausch beinhaltet aber auch einen wichtigen kulturellen Aspekt.

Bei der Stadtführung durch Lier mit dem zukünftigen Bürgermeister der Stadt, Rik Verwaest, wandelte man nicht nur auf den Spuren der Habsburger (Philipp der Schöne und Johanna die Wahnsinnige haben in Lier geheiratet), sondern besuchte auch den Zimmerturm und den Begijnhof.

Die Besichtigung des EU-Parlamentarium in Brüssel gab einen hervorragenden Einblick in die Geschichte der EU.

content9 content10

content11

Einen tiefen Eindruck hinterließ der Besuch der Stadt Mechelen und des Museums Kazerne Dossin. Aufgrund ihrer verkehrsgünstigen Lage zwischen Brüssel und Antwerpen richtete die deutsche Besatzungsmacht im Jahr 1942 in der Kleinstadt Mechelen ein Sammellager für Deportationen ein. Von der dafür genutzten ehemaligen General-Dossin-Kazerne am Rand der Innenstadt deportierten die Nationalsozialisten mehr als 25.000 Menschen nach Auschwitz. An diesem Ort der Erinnerung analysiert das Museum Kazerne Dossin die Mechanismen der früheren, aber auch heutigen Menschenrechtsverletzungen.

content12 content13

Kulinarisch haben Lier und Belgien natürlich auch einiges zu bieten. Von Stoofvlees über Moules frites bis zu den berühmten belgischen Pralinen spannte sich der Bogen der Besonderheiten der belgischen Küche, die verkostet wurden.

Bei der gut besuchten Abschlussveranstaltung unterstrich Direktor Tom Jansen die Wichtigkeit von Erasmus-Projekten nicht nur für Schülerinnen und Schüler, sondern auch für die Lehrerinnen und Lehrer. Denn: „Reisen ist immer noch die intensivste Lernform!“ (Kevin Kelly)

content14

Ein riesengroßes Dankeschön an die gastgebende Schule das Sint-Gummaruscollege, allen voran Eva Peeters und Johann Bosmans für diese außergewöhnliche, inspirierende Woche!

WEITERE BILDER

Text: Prof. Mag. Rosemarie Pollanz
Bilder und Video: ARGE Erasmus+

bmbwfneu bd aau