logostiftsgymnasiumstpaulneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304-11 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

In den ersten Oktoberwochen besuchten die WPF-BIUK-Gruppen der drei 7. Klassen den Botanischen Garten in Klagenfurt.

Dort angekommen empfing uns der Leiter des Botanischen Gartens, Dr. Roland Eberwein, sehr herzlich. Er ermöglichte es uns, außerhalb der sommerlichen Öffnungszeiten eine umfangreiche Führung zu bekommen.
Das 1,2 Hektar große Gelände des Botanischen Gartens Klagenfurt liegt am Fuße des Kreuzbergls. Der Botanischen Garten ist Teil des Landesmuseums Kärnten und wurde bereits im Jahre 1862 gegründet. Nach dem 2. Weltkrieg war man jedoch auf der Suche nach einem neuen Standort. Man hat sich für das Gelände des ehemaligen Steinbruchs am Fuße des Kreuzbergls entschieden. Angelegt mit einem kleinen Teich in der Mitte und einem kleinen, künstlich angelegten Wasserfall fällt auch das Verwaltungsgebäude, das eine bedeutende Bibliothek und eine umfangreiche Sammlung von Herbarien heimischer Pflanzen beinhaltet, auf. Trotz der bereits kühlen Herbsttage war noch eine Vielzahl an Pflanzen zu sehen, die wir bis dahin noch nicht gekannt hatten. Besonders in Erinnerung geblieben sind uns der Papyrus-Strauch, japanische Magnolien, Sonnenblumen, Löwenzahn und Osterluzeigewächse.
Vom Ursprung der lateinischen Bezeichnungen verschiedener Kräuter (Taxonomie) bis hin zu lebenden Fossilien hatte Herr Dr. Eberwein viel zu erzählen. Vor allem die Verwendung einiger Pflanzen, die von unseren Vorfahren als Heilkräuter benutzt wurden und heute noch in der Medizin verwendet werden, interessierte uns alle. Interessant war auch, wie die Pflanzen zu ihren Namen kamen und, dass sehr häufig im lateinischen Namen der Pflanze bereits der Name des Hauptinhaltsstoffes enthalten ist.

Abschließend lud uns Herr Dr. Eberwein ein, auch privat einmal einen Besuch des Gartens zu machen, der unter Berücksichtigung der Öffnungszeiten, frei zugänglich ist.
Vor der Heimfahrt stärkten wir uns noch mit ein paar Sackerl Maroni in der Innenstadt von Klagenfurt.

Die WPF-BIUK-Gruppen bedanken sich bei Herr Professor Sapper nicht nur für die Maroni, sondern auch für den lehrreichen Ausflug, vor allem weil noch keiner von uns davor im Botanischen Garten war.

k 20211005 165351 k 20211005 171041
k 20211014 154728 k 20211014 161443

k 20211005 164622

Text: Nico Gutsche, 7a und Johanna Strutz, 7c
Bilder: Prof. Dr. Norbert Sapper

bmbwfneu bd aau