logostiftsgymnasiumstpaulneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304-11 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

Die 5C Klasse verbrachte ihre naturwissenschaftlichen Projekttage nach den Osterferien in München.

Mit großer Freude und vielen Erwartungen stiegen die Schüler mit ihren beiden Begleitlehrern OStR Mag. Herta Schneider und Mag. Christian Taudes am Dienstag nach den Osterferien in den Zug nach München. Nach der Ankunft wurde die Jugendherberge Miesing Park bezogen, welche sich im Süden Münchens im Grünen befindet und ein toller Ausgangspunkt für die vielen Wege, welche in tausenden von Schritten in dieser Woche gegangen wurden, war.

Die Realistenklasse erwartete ein vertiefendes naturwissenschaftliches Programm, welches im Tagesablauf durch Referate von Schülern bei Sehenswürdigkeiten Münchens aufgewertet wurde. Jeweils zu zweit referierten sie bei den Wahrzeichen Olympia Park, Marienplatz, Karlsplatz – Stachus, Frauenkirche, Alter Peter, Odeonsplatz, Residenz, Bayrische Staatsoper, Englischer Garten und Viktualienmarkt über wissenswerte Hintergründe.

Die Physik spielte an allen Tagen eine große Rolle. „So viel Physik habe ich ja noch nie erlebt“, gab eine Schülerin am Ende der Woche preis. In einem Labor lötete man elektronische Schaltungen, testete den 3D-Druck und digitalisierte mit Lego Bausteinen Umgebungen. Einen Ausflug in die Astronomie erlebte die 5C im Forschungszentrum in Garching. Im neuen Planetarium ESO-Supernova wurde nicht nur der Sternenhimmel erläutert, sondern bei einer sehr anspruchsvollen Ausstellung wurden auch die kosmologischen Hintergründe unseres Universums beleuchtet. Auf der Heimreise von Garching durfte ein Besuch in der Allianz Arena nicht fehlen. Bei der Stadionführung gab es beeindruckende Einblicke in die Heimstätte des FC Bayern München.

k IMG 9824 k IMG 9934 k IMG 9881

Ein Tag im deutschen Museum. Dass dieser in Windeseile verging, dafür waren eine großartige Führung und viele interaktive Experimente, an denen physikalische und auch weitere Phänomene gezeigt wurden, verantwortlich.

Dass die Kultur und der Spaß nicht zu kurz kamen, dafür sorgten ein Besuch im Residenztheater, ein Kinobesuch, ein klasseninternes Fußballspiel im Englischen Garten und viele Gesprächen in U-Bahn, Bus, Zug und in der Jugendherberge.

Schließlich erreichte unsere 5C mit dem Zug wieder gut Klagenfurt. Nach einer Reise, die gerade nach der von Lockdowns geprägten Monaten umso wichtiger für die Klassengemeinschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl war.

k IMG 9706

WEITERE BILDER

Text: Prof. Mag. Christian Taudes
Bilder: Sophia Feldbacher (5c)

bmbwfneu bd aau eEducationexpertschule1 logocertificazioneceli