logostiftsgymnasiumstpaulneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304-11 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

In der Woche nach Pfingsten verbrachten die 2A und 2D ihre Projekttage in Mallnitz (Nationalpark Hohe Tauern).

Am Morgen des 07. Juni 2022 (Dienstag) trafen sich die 2A- und 2D-Klasse in St. Paul, um die rund zweistündige Busfahrt nach Mallnitz (Bezirk Spittal an der Drau) anzutreten. Unter der Begleitung ihrer Klassenvorstände, Prof. Herzog (2A) und Prof. Sapper (2D), sowie den Professorinnen Friesacher und Wakonig-Dalton ging es schon am ersten Nachmittag in die Natur – nämlich zu einer (leider ein wenig verregneten) Wanderung ins landschaftlich sehr schöne Seebachtal.

k IMG 20220608 103746 k IMG 20220608 213028

Am Mittwochvormittag wagten sich die 52 Schüler/innen mit ihren vier Begleitlehrer/innen in die Groppensteinschlucht nahe Obervellach. Unter tosendem Lärm der vielen Wasserfälle, aber zum Glück bei blauem Himmel wurden etliche atemberaubende Fotos geschossen. Das Abendessen fand an diesem Tag ein wenig früher statt, da es bereits am späten Nachmittag mit dem Zug ins durch die Berge getrennte, aber dennoch benachbarte Bad Gastein zur Felsentherme ging. Nach rund zwei Stunden Badespaß spazierte die Gruppe zum Bad Gasteiner Wasserfall, um schließlich kurz vor 23 Uhr – vom anstrengenden Tag gezeichnet – mit dem Zug zurück nach Mallnitz zu fahren.

Der Donnerstag stand ganz im Zeichen der Stadt Salzburg. Die Anfahrt in die Landeshauptstadt Salzburgs dauerte leider aufgrund eines Schienenersatzverkehres ein wenig länger als geplant, das Haus der Natur in der Salzburger Innenstadt hielt dafür, was es versprach. Im Anschluss daran spazierten die Schüler/innen mit ihren Lehrpersonen zur Getreidegasse, um ein wenig zu shoppen und natürlich auch Mozarts Geburtshaus zu sehen. Über das Festspielgelände, den Dom und den Mirabellgarten ging es zurück zum Zug nach Mallnitz. Der Abend klang mit einer Disco in den Partyräumlichkeiten des Hotels aus.

k IMG 20220608 095809 k IMG 20220610 101355

Am Freitagvormittag wurden die Schüler/innen von Ranger/innen des Besucherzentrums des Nationalparks Hohe Tauern u.a. ins Tauerntal zum Tauernbach geführt, um dort an einem Wasserworkshop samt Mikroskopieren (2A) teilzunehmen. Die 2D befasste sich in ihrem Workshop mit den Kräutern des Waldes. Am Nachmittag trat die 2A-Klasse mit dem Zug ihre Heimreise an, während die 2D zum Bergbauernhof der Familie Saupper wanderte, um dort Produkte wie Käse, Wurst, Brot etc. zu verkosten und an einer Bauernhofführung (inkl. Butterherstellung und Führung durch die Stallungen) teilzunehmen. Einen Tag später, am Samstag, den 11. Juni 2022, machte sich auch die 2D auf den Weg nach Hause Richtung Lavanttal.

Zusammenfassend waren es sehr spannende und vor allem lustige Projekttage für alle, die uns sicher lange in Erinnerung bleiben werden.

 

Schülerbericht von Simon Tenk, 2A:

Am Dienstag, den 07. Juni 2022 haben wir uns am Schotterparkplatz in St. Paul getroffen. Die Busfahrt nach Mallnitz hat ca. zwei Stunden gedauert. Wir haben dann, trotz Regens, eine Wanderung im Seebachtal gemacht. Als wir am Hotel angekommen sind, haben wir uns bis zum Abendessen selbst beschäftigt.

Am Mittwochmorgen sind wir zur Groppensteinschlucht gefahren. Das Wetter ist bezaubernd gewesen. Allen haben die Wasserfälle der Schlucht gefallen. Wir haben danach eine Stunde auf unseren Bus warten müssen, um zum Hotel zurückzufahren. Am Mittwoch hat es schon sehr früh das Abendessen gegeben, weil wir mit dem Zug zur Felsentherme Bad Gastein gefahren sind. Weil der Zug verspätet gewesen ist, haben wir nach der Therme einen nächtlichen Spaziergang gemacht.

Am Donnerstag sind wir nach Salzburg gefahren. Jedoch ist es wegen starkem Unwetter und Murenabgängen zu Schienenersatzverkehr gekommen. In Salzburg hat es ein wenig geregnet. Dann sind wir mit einem Bus zum Haus der Natur gefahren. Danach haben wir uns die Getreidegasse angesehen. Viele haben sich ein Souvenir gekauft. Frau Professor Wakonig-Dalton hat allen Mozarts Geburtshaus gezeigt. Zum Abschluss sind wir noch zum Dom gegangen. Dann sind wir ca. zwei Stunden mit dem Zug gefahren. Im Hotel gab es Abendessen und um 21:30 Uhr eine Party.

Am Freitag sind wir in den Nationalpark Hohe Tauern gegangen. Die 2A-Klasse hat an einem Wasserworkshop teilgenommen und die 2D-Klasse an einem Kräuterworkshop. Bei dem Workshop der 2A ist es um Insektenlarven gegangen, die unter Steinen im Bach leben. Dabei haben wir den Stein aufgehoben und, falls Larven darauf waren, haben wir sie mikroskopiert. Die eine Gruppe hat auch die Breite vom Fluss, die Wassertemperatur und auch die Wassertiefe gemessen. Die andere Gruppe hat nur die Temperatur gemessen, aber dafür haben sie ein Boot aus naturellen Stoffen bauen müssen. Die 2D hat an einem spannenden Workshop über die Kräuter des Waldes teilgenommen. Die 2A ist danach heimgefahren und die 2D am nächsten Morgen, nachdem sie noch am Freitagnachmittag einen Bauernhof besucht hat.

k Gruppenfoto 2AD

WEITERE BILDER

Text: Prof. Mag. Florian Herzog
Bilder: Prof. Mag. Evelyn Friesacher

bmbwfneu bd aau eEducationexpertschule1 logocertificazioneceli