Laurenz Kohlbach - Silbermedaille in Rio

Laurenz Kohlbach (7.b) gewann bei der Internationalen Mathematik Olympiade in Rio de Janeiro die Silbermedaille.

Im Folgenden ein Artikel von Univ. Prof. Dr. Clemens Heuberger vom Mathematikinstitut der AAU - Klagenfurt:

Silbermedaille für Laurenz Kohlbach bei der Internationalen Mathematik-Olympiade in Rio de Janeiro

Der sechzehnjährige Kärntner Laurenz Kohlbach (Stiftsgymnasium St. Paul) besucht seit Herbst 2013 den Mathematik-Olympiade-Kurs am Institut für Mathematik der AAU. Dieser Kurs richtet sich an SchülerInnen und bereitet auf die Teilnahme an der vom Bildungsministerium veranstalteten Österreichischen Mathematik-Olympiade vor. 2015 gewann Laurenz den Landeswettbewerb (für Kärnten und Steiermark) für AnfängerInnen und setzte damit den Grundstein für seine weitere steile Karriere. 2016 qualifizierte er sich beim Gebietswettbewerb für Fortgeschrittene für den Bundeswettbewerb. Vor jedem der beiden Teile des Bundeswettbewerbs gibt es ein zehntägiges Intensivseminar, in dem 8 Stunden am Tag Mathematik vorgetragen wird und der Rest des Tages mit dem Lösen von Übungsaufgaben verbracht wird. Doch beim Bundeswettbewerb war noch nicht Schluss: er qualifizierte sich weiter für die Mitteleuropäische Mathematik-Olympiade 2016. Als einziger Österreicher kam er mit einer Bronzemedaille in die Medaillenränge.
Im heurigen Schuljahr qualifizierte er sich beim Bundeswettbewerb sogar für die 58. Internationale Mathematik-Olympiade in Rio de Janeiro. Bei diesem Wettbewerb nahmen 615 Schülerinnen und Schüler aus 111 Ländern teil. Das Reglement sieht vor, dass etwa ein Viertel der TeilnehmerInnen eine Bronze-Medaille, etwa ein Sechstel der TeilnehmerInnen eine Silber-Medaille und etwa ein Zwölftel der TeilnehmerInnen eine Goldmedaille erhalten. Laurenz Kohlbach gewann eine Silbermedaille, Simon Breneis vom BRG Vöcklabruck ebenso. In den 47 Jahren, die Österreich bis jetzt an der IMO teilnimmt, haben erst 36 SchülerInnen aus Österreich mindestens eine Silbermedaille erhalten, davon nur 7 (inklusive der beiden) in diesem Jahrtausend. Laurenz besuchte in diesem Schuljahr die 7. Klasse und hat somit nächstes Jahr noch einmal alle Chancen.
Die Olympiade-Kurse an der AAU finden auch im nächsten Schuljahr statt, siehe die Homepage. Weitere Informationen finden sich auf der Homepage der Österreichischen Mathematik-Olympiade sowie auf der Homepage der Internationalen Mathematik-Olympiaden.
Herzliche Gratulation an Laurenz Kohlbach und das gesamte Österreichische Team!
Erstellt von Clemens Heuberger

ko01
Das österreichische IMO - Team bei der Abschlussfeier in Rio de Janeiro (Foto: Victor de Sousa Brandao)

ko03Laurenz Kohlbach - Kärntner des Tages am 21.08.2017 (Foto: Kleine Zeitung)

PetGu

« zurück
   
BMBF LSR AAU KGKK