logo6hdneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

Bilder umgeben uns überall und Bilder sind mächtig. Insofern kommt der Vermittlung einer Bildlesekompetenz eine besondere Bedeutung zu. Unter Bildlesekompetenz versteht man die Fähigkeit, Werke der bildenden und angewandten Kunst betrachten, analysieren und interpretieren, sowie auf diesen Eindrücken und Erkenntnissen reagieren zu können. Weitere Ziele der Bildnerischen Erziehung sind die Fähigkeit eigene kreative Lösungen zu Gestaltungsproblemen zu finden und sich verschiedene künstlerische Techniken anzueignen. Die immer komplexer werdende Auseinandersetzung mit den bildnerischen Mitteln (Linie, Farbe, Tonwert, Form, Raum, Körper, Textur), den Ordnungsprinzipien (Kontrast, Balance etc.) und künstlerischen Techniken, ermöglicht den SchülerInnen immer eigenständigere und anspruchsvollere Problemlösungen zu entwickeln.

Das Fach umfasst drei große Sachgebiete: Bildende Kunst, Visuelle Medien und Umweltgestaltung und Alltagsästhetik. Die Bildlesekompetenz und die künstlerisch-praktische Auseinandersetzung beziehen sich folglich auf diese drei großen Bereiche und die vielfältigen Themenstellungen ermöglichen es den SchülerInnen, Querverbindungen herzustellen und eine eigene Bildsprache zu entwickeln. Zudem werden Verbindungen zwischen verschiedenen Kunstepochen geschaffen, um Bezüge zwischen Kunst und Gesellschaft, Vergangenheit und Gegenwart herzustellen und die Wahrnehmungs- und Kritikfähigkeit der SchülerInnen zu schulen, sowie ein Verständnis für das Wesen und die Rolle der Kunst in unserem Leben zu entwickeln.

Im Laufe des Schuljahres 2018/19 sind die SchülerInnen von der 1. bis zur 8. Klasse auf verschiedene Aufgabenstellungen z.B. „Kalt-warmes Marrakesch“, „Ein surrealistisches Raum-Porträt“ etc. sehr kreativ eingegangen, nachdem sie sich zuvor theoretisch mit Themenschwerpunkten wie bspw. Farbe, Perspektive beschäftigt haben. Auch in NWL (Naturwissenschaftliches Labor) haben sich die SchülerInnen kreativ betätigt, in dem sie Lernspiele gestaltet haben, welche an eine Naturwissenschaftsdisziplin, sowie an eine bestimmte Zielgruppe angepasst werden sollten.

Um zu den Bildbeispielen zu gelangen, klicken sie bitte auf „Weitere Bilder“.

Das Team

BE18v. li.: Mag. Pamela Kircher, Mag. Anita Eberhard, Mag. Luitgard Kastelliz MA

Text: Prof. Mag. Pamela Kircher (Fachkoordinatorin Bildnerische Erziehung)
Bild: Prof. Mag. Lena Tomitz

bmbf partner2 aau partner4