Darstellende Geometrie

Wie ist es möglich, dreidimensionale Objekte in zwei Dimensionen anschaulich darzustellen?
Wie kann man raumgeometrische Probleme effektiv lösen?
Mit diesen beiden Herausforderungen beschäftigt sich hauptsächlich die Darstellende Geometrie. Waren früher die Hilfsmittel auf Zirkel und Lineal beschränkt, so kann man heute auf eine Reihe von Computerprogrammen zurückgreifen, welche komplexe Fragestellungen anschaulich beantworten können.
DG wird an unserer Schule in der 7. und 8. Klasse mit jeweils zwei Wochenstunden unterrichtet. Gewissermaßen ist dieser Gegenstand die Fortführung von Geometrisch Zeichnen in der Unterstufe, wobei nicht nur auf das händische Konstruieren, sondern auch auf das Arbeiten mit dem Computer großer Wert gelegt wird. CAD (Computer-Aided Design) Programme sind in der heutigen Zeit unverzichtbar, und so werden im Fach DG auch Einblicke ins technische Konstruieren gegeben.
Projektorientierter Gruppenunterricht findet im Zuge des jährlich stattfindenden Modellierwettbewerbs des österreichischen Forums für Geometrie statt. Dabei konnten unsere Schüler immer wieder gute Plätze in den Endwertungen belegen.
Maximilian Prinz, Admir Redzic und Danijel Kurtovic konnten mit in SketchUp selbst konstruierten Fahrzeugen den 1. Preis erringen.

 dg01
"Stau auf der Autobahn"

Ralf Tscheru und Michael Töfferl modellierten das Schwimmbad in St. Paul und belegten den 2. Platz.

dg02
"Schwimmbad St. Paul"

dg500
Das DG - Team:  Prof. Mag. Christian Taudes und Prof. Mag. Lisa Baumgartner

Text:       Prof. Mag. Christian Taudes  (Fachkoordinator DG)

 

 

« zurück
   
BMBF LSR AAU KGKK