logo6hdneu

ÖFFENTLICHES STIFTSGYMNASIUM
DER BENEDIKTINER IN ST. PAUL
Gymnasiumweg 5,
9470 St. Paul, Kärnten - Austria
Tel.: 04357 - 2304 Fax: 04357 - 3843
Mail: stiftgym-stpaul@bildung-ktn.gv.at
   

El Español: ¡una lengua viva!

Warum Spanisch?

Als Sprache, die gleich an Paella, Tapas, Flamenco, warmes Klima und schöne Strände denken lässt, leistet Spanisch noch einiges mehr. Mit 480 Millionen SprecherInnen weltweit ist sie die viertgrößte Weltsprache (Anuario Cervantes 2018). In 22 Ländern ist sie offizielle Landessprache und erlaubt somit eine Verständigung über weite Flächen: Nicht nur in Spanien selbst, sondern auch in Lateinamerika, im Süden und anderen Teilen der USA, im Westsaharagebiet sowie in Äquatorialguinea wird Spanisch gesprochen. Spanisch ist sehr wichtig in der weltweiten Politik und Wirtschaft und Kommunikationssprache in zahllosen Organisationen und Institutionen, wie den Vereinten Nationen oder der Europäischen Union.

spanischkartewww.slideplayer.org

Wegen der regen Handelsbeziehungen Österreichs mit Spanien und Lateinamerika ist Spanisch auch am Arbeitsmarkt sehr gefragt. Abgesehen von seiner wirtschaftlichen Bedeutung ermöglicht sie auch noch den Zugang zu einer unfassbaren kulturellen Vielfalt.

Deshalb wenn man Spanisch lernt, eröffnen sich zahlreiche Gelegenheiten auf persönlicher und beruflicher Ebene. Man hat die Möglichkeit mit Millionen von Menschen zu kommunizieren, ungehindert zu reisen, den Lebenslauf aufzubessern und sich einem neuen Markt in der Wirtschaft zu öffnen.

Ziele des Spanischunterrichts

Am Stiftsgymnasium St. Paul kann man Spanisch als Freigegenstand in der Unterstufe ab der 2. Klasse und als Wahlplichtfach in der Oberstufe ab der 6. Klasse wählen. Als dreijähriges Wahlpflichtfach mit 6 Wochenstunden kann daher Spanisch als eigenständiges Fach zur mündlichen Matura (Niveau A2) gewählt werden.

An erster Stelle stehen daher das Sprechen und die mündliche Interaktion. Im Unterricht wird die Sprache auch mittels Hörtexte, Liedern und Kurzvideos vermittelt, mit dem Ziel, auch andere, nicht-interaktive Formen des Gesprochenen zu verstehen. Selbstverständlich wird durch alle Inhalte immer auch der kulturelle Hintergrund vermittelt, welcher natürlich im interkulturellen Rahmen nähergebracht wird.

paella sevillaplacadeespana2

Spanisch im Unterricht:

- Auf abwechslungsreiche und spielerische Weise trainiert man die vier Kompetenzen Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen, wobei vor allem auf das freie Sprechen besonders Wert gelegt wird.
- Man lernt, wie man sich in verschiedenen Alltagssituationen wie Einkaufen, Urlaub, Restaurant, Arbeit, Freizeit u.v.m. ausdrücken kann.
- Man taucht in die spanischsprachige Welt ein und lernt man spanische und lateinamerikanische Feste, Traditionen, Kultur und Speisen kennen.
- Bei Lehrausgängen zu einem spanischen oder lateinamerikanischen Restaurant oder im Rahmen einer Sprach- und Kulturreise nach Spanien kann man das Erlernte gleich in authentischen Situationen üben.

Video-Highlights der letzten Kultur- und Sprachreise nach Valencia

Text und Bilder: Prof. Mag. Giovanni Santoro (Fachkoordinator Spanisch)

bmbf partner2 aau partner4