Allgemeines

Das Stiftsgymnasium der Benediktiner in St.Paul ist eine allgemeinbildende höhere Schule, die als katholische Privatschule folgende Ziele verfolgt:
Oberstes Prinzip war und ist es, der heranwachsenden Jugend eine fundierte Allgemeinbildung zuteil werden zu lassen, die es dem Absolventen ermöglicht, sich in alle denkbaren Richtungen eines Karriereweges zu bewegen. Aus dieser Überlegung heraus resultieren auch die verschiedenen Wahlmöglichkeiten der Unterrichtszweige, wobei die Schwerpunkte bei den Sprachen und in den Naturwissenschaften liegen, vermittelt in den neuesten Kultur- und Unterrichtstechniken (Informatik) und eingebettet in eine gelebte humanistische Dimension.

In unserer leistungsorientierten, manchmal sehr utilitaristisch denkenden Gesellschaft scheint es von großem Nutzen zu sein, sich auch über allgemein gültige Werte Gedanken zu machen. Der Schüler soll demnach die Möglichkeit geboten bekommen, seine Persönlichkeit individuell anhand von unterschiedlichen Vorbildern oder bei verschiedenen (Sozial-) Projekten entfalten zu können, ohne dabei auf gelebte christliche Dimensionen zu vergessen.

So ist es das erklärte Ziel unserer Schule, ihre Absolventen zu christlich toleranten, weltoffenen, aber auch kritischen und fundiert ausgebildeten jungen Menschen werden zu lassen, frei nach dem Grundsatz nicht nur A u s b i l d u n g, sondern B i l d u n g vermitteln zu wollen.

Daneben bietet die Tagesheimschule allen Schüler/innen der Unterstufe eine intensive Lernbetreuung durch Lehrer unserer Schule. Die Schüler nehmen ein gemeinsames Mittagessen ein und können sich anschließend - und das ist neu - den fachspezifischen Wiederholungen und Übungen des Lernstoffes sowie den schriftlichen Hausübungen widmen... Für die letzten Stunden des Unterrichtstages stehen den Schülern gelenkte , aber auch ungelenkte Freizeitmöglichkeiten zur Verfügung (Spiel- , Sport- , Bastelangebot....)

Abschließend seien noch einige fixe Bestandteile unseres Schullebens genannt:

  • Schulskikurse in der 2. und 3. Klasse bzw. eine Sommersportwoche in der 5. Klasse.
  • Sprachaufenthalt der 6. Klassen in England, Frankreich oder Italien.
  • Wienwoche der 7. Klassen;
  • Projekt "Compassion" - Schüler der 7. Klassen arbeiten eine Woche in sozialen Einrichtungen des Lavanttales (LKH, Altenheim, Kindergarten)
  • Teilnahme an Redewettbewerben in Französisch, Englisch und Italienisch, ebenso an der Lateinolympiade bzw. an europäischen Übersetzungswettbewerben.
  • Teilnahme an landesweiten, naturwissenschaftlichen Olympiaden aus M / Ph / Ch.
  • Teilnahme an Literaturwettbewerben (Ingeborg Bachmann Wettbewerb ), an Zeichen- und Malwettbewerben, an sportlichen Wettkämpfen und überregionalen Meisterschaften.
  • Durchführung eines Tages der offenen Tür zum Kennenlernen der Schulsituation, eines Schulfestes mit Ausstellungen, Spielen, kulturellen Auftritten, Musik und Unterhaltung bzw. von Theateraufführungen und Filmprojekten.
« zurück
   
BMBF LSR AAU KGKK